AWO Bildungswerk Thüringen gGmbH
... weil mehr Wissen mehr bewegt.

Projekt I: "Kivobe: Kindern vorurteilsbewusst begegnen"

Das ESF-geförderte Projekt  „Kivobe“ des Bundesverbandes der AWO findet in Zusammenarbeit mit der AWO Thüringen und der AWO Oberbayern statt.

Unter anderem werden die folgenden Ziele mit dem Projekt verfolgt:

  • eine Sensibilisierung für Vorurteile und Diskriminierungen in der Lernumgebung, der Interaktion mit Kindern, im Team und in der Zusammenarbeit mit Eltern
  • eine systematische Reflexion der pädagogischen Handlungspraxis in Bezug auf Vorurteile und Diskriminierungen
  • die Reflexion eigener Diskriminierungserfahrungen
  • jedes Kind und jede Familie soll sich in ihrer Kita wiederfinden sowie angenommen und wertgeschätzt werden
  • die Aneignung von fachlichem Wissen um Heterogenität und Diskriminierung und der Auswirkungen auf junge Kinder

Die Auseinandersetzung mit Vorurteilen und deren Auswirkungen erfolgt auf Ebene der pädagogischen Fach-, Leitungskräfte und Fachberatungen und wird anschließend für die inhaltliche und strukturelle Qualitäts- und Organisationsentwicklung des Arbeitsfeldes Kinderbetreuung genutzt.

Zielgruppe:

An dem Projekt nehmen insgesamt 8 Kindertagesstätten der AWO Thüringen teil. Das Bewerbungsformular und weitere Informationen finden Sie als pdf hier:

Bewerbungsschluss: 30. Juni 2017

Projektlaufzeit: 1. März 2017 bis 29. Februar 2020

Für die Umsetzung des Projektes der AWO Thüringen ist die Projektreferentin Dr. Katja Ludwig zuständig Sie steht Ihnen per E-Mail unter katja.ludwig@awo.org bzw. telefonisch unter 0361 511 509-16 gerne zur Verfügung. Ihr Dienstsitz befindet sich im AWO Bildungswerk Thüringen, Am Johannestor 23, 99084 Erfurt.