AWO Bildungswerk Thüringen gGmbH
... weil mehr Wissen mehr bewegt.

DiAS - Digitale Vernetzungs-, Austausch- und Arbeitsplattform im Verband und Social Media als Instrument der Personalgewinnung aktiv nutzen

Die Digitalisierung, die Art und Weise, wie und wo Menschen zusammenarbeiten, ist eine der größten Herausforderungen für Verbände und Unternehmen und unabdingbar für eine moderne und vernetzte digitale Kommunikation und Arbeitsstruktur.

Damit die wichtigen Potentiale der Digitalisierung für die Beschäftigten und Akteure der AWO Thüringen erschlossen werden können, gilt es, die notwendigen kulturellen und organisatorischen Voraussetzungen zum vernetzten digitalen Arbeiten zu schaffen, die Kompetenzen bei den Mitarbeitenden zu fördern und neue Technologien und Arbeitsweisen zu etablieren.

Ziel des Projektes ist es, ein modernes System zu entwickeln, zu erproben und zu etablieren, das technischen Standards entspricht, gleichzeitig die besonderen Ansprüche der AWO erfüllt und den vielschichtigen Nutzergruppen Rechnung trägt, um sich digital in Arbeitszusammenhängen auszutauschen und in interdisziplinären Projektteams zusammenzuarbeiten.

In der Projektphase werden 60 Multiplikator*innen für das Projekt gewonnen und geschult. Sie werden die Einführung des Systems lokal, projekt- und zielgruppenspezifisch initiieren, erproben und begleiten. In Reflexions- und follow-up-Workshops werden die Maßnahmen und Ergebnisse betrachtet und bewertet, um die digitale Plattform entsprechend der Erfahrungen anzupassen oder weiterzuentwickeln.

Talentscouts

Trotz verschiedener Recruiting-Instrumente, gestaltet sich die Gewinnung von qualifizierten Fachkräften vor allem in der Pflege immer schwieriger. Offene Personalstellen können oft wochen- oder gar monatelang nicht besetzt werden. Es bedarf deshalb neuer Instrumente der Personalgewinnung. In Zeiten, in denen die Mehrheit der Menschen soziale Netzwerke nutzt, ist es unerlässlich, sich diesen Medien auch für die Personalgewinnung zu widmen.

Ziel des Projektes ist es, Mitarbeiter*innen zu „Talentscouts“ auszubilden und unter Einbeziehung digitaler Medien zu Multiplikator*innen in Sachen Personalgewinnung zu entwickeln.

Die Talentscouts sollen als „Markenbotschafter“ ihre Einrichtung mit Hilfe digitaler Medien präsentieren und zur Gewinnung neuer Mitarbeiter*innen beitragen. Das Konzept wird innerhalb des Projektes erprobt, evaluiert und weiterentwickelt, um es nach der Pilotphase als Standardinstrument zu verorten.

Das Projekt DiAS wird von der AWO Bildungswerk Thüringen gemeinnützige GmbH in Kooperation mit dem AWO Landesverband Thüringen e.V. durchgeführt und im Rahmen des Programms „rückenwind+“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.