AWO Bildungswerk Thüringen gGmbH
... weil mehr Wissen mehr bewegt.
Seminare für die Arbeit mit Menschen mit Behinderung

Seminare für die Eingliederungshilfe

NEU: Selbstmord, vom Umgang mit Tod und Sterben

Suizidalität ist ein komplexes Symptom mit vielen möglichen Ursachen, das zumeist durch konflikthafte innere und traumatisierende Erfahrungen entsteht. Es ist immer wieder ein Schock, wenn Menschen, die man näher kannte, sich das Leben nehmen. Hilflos bleiben die Hinterbliebenen zurück. Und fragen sich, hätten wir es verhindern können, was hätten wir anders machen können und hätten wir uns anders verhalten, würde der Betroffene noch leben?
In den letzten 10 Jahren hat die Auseinandersetzung mit Fragen um die Selbsttötung von Menschen zugenommen. Wissenschaftliche Erkenntnisse aus Medizin, Psychologie und Sozialforschung liegen vor. Praktische Erfahrungen beschreiben direkte und präventive Hilfen für jene Menschen, die in besonderen Lebenslagen im Suizid den einzigen Ausweg sehen. Des Weiteren hat sich die Wahrnehmung der Suizidproblematik im öffentlichen Raum verändert. Suizidprävention im Rahmen der stationären psychiatrischen und gerontopsychiatrischen Betreuung ist keine Güterabwägung über die persönliche Freiheit und Autonomie zum Suizid, sondern eine angemessener professioneller Umgang mit Menschen in Krisensituationen zur Verhinderung des Suizides, um für die weitere Lebensplanung Zeit zu gewinnen.

Seminarschwerpunkte:

  • Begriffsbestimmung von Suizidalität
  • Behandlungsansätze (Notfallbehandlung und Krisenintervention)
  • Diagnostik von Suizidalität
  • Entstehung von Suizidalität
  • Suizidprävention
  • rechtliche und ethische Implikationen
  • konkretes Handeln bei vorliegender Suizidalität
  • Umgang mit den Angehörigen und Mitpatienten nach erfolgten Suizid

Können wir Selbstmorde vorhersehen und wie gehen wir mit dem Unfassbaren um, wenn es geschieht? Hierzu möchte dieses Seminar informieren, Hilfestellungen geben und interkollegialen Austausch anregen.

zurück  

Termin:
24. Oktober 2018;
15:00 bis 19:00 Uhr

Seminarort:
AWO Bildungswerk Thüringen, „Thüringenhaus“, Am Johannestor 23, 99084 Erfurt

Zielgruppe:
alle Mitarbeiter*innen, die mit psychiatrisch erkrankten Menschen arbeiten

Referent:
Jan Bradtka, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Methoden:
Referat, Erfahrungsaustausch, Diskussion, Fallbeispiele

Kosten:
50,00 Euro
AWO Mitarbeiter*innen und AWO Mitglieder: 45,00 Euro

Ansprechpartnerin:

Franziska Markurt

Telefon: 0361 511509-21
E-Mail: franziska.markurt@awo-thueringen.de