Kursangebote
Inhouseangebote
Kursangebote / Kursdetails

Freundlich zu mir und freundlich zu anderen
Eine grundlegende Praxis, um gegenüber den Kindern (und anderen am Kita-Alltag beteiligten Menschen) professionell handeln zu können

Im Flugzeug heißt es. "Setzen Sie sich erst eine Atemmaske auf, ehe Sie für andere da sind". Dieses grundlegende Verständnis von Balance, für sich selbst gut zu

sorgen, um gut vor allem für die Kinder da sein zu können, ist auch in der pädagogischen Praxis der Kinderbetreuung dringend notwendig.

"Wie geht es Dir?" Die Antwort auf diese Frage ist für pädagogische Fachkräfte alles andere als banal. Von ihr hängt die Wirksamkeit ihrer Arbeit gegenüber den Kindern

wie allen anderen Beteiligten ab. Gerade Kinder lesen zuerst an der Mimik, Gestik, den Worten und dem Verhalten der pädagogischen Fachkräfte ab, wie die Gesellschaft funktioniert: wie Beziehungen gestaltet werden und welche Rolle sie selbst spielen. Pädagogische Fachkräfte sind als Mensch in jedem Moment ein prägendes Vorbild - eine im pädagogischen Alltag

eher unterschätzte Tatsache.


Deshalb zielt dieser Workshop darauf ab, die inneren Ressourcen von pädagogischen Fachkräften zu erkennen und zu stärken. Dabei geht es zunächst um die Wahrnehmung der eigenen Empfindungen, Gefühle und Bedürfnisse. Schneller als der Kopf es analysieren kann, weiß der Körper, wenn etwas nicht gut läuft. In der Regel ist das unbewusst und im Stress führt das schnell zu schwierigen Reaktionen gegenüber sich selbst oder den Kindern.

Wenn pädagogische Fachkräfte jedoch die Verantwortung für ihre eigene Situation von Moment zu Moment übernehmen und sich selbst als wichtig anerkennen, werden sie viele Wege finden, freundlich zu sich und freundlich zu den Kindern, den Kolleg*innen sowie den Eltern zu sein. Dann werden sie auch in herausfordernden Situationen verbunden mit der eigenen Kraft pädagogisch professionell handeln und adäquat auf die Kinder (und anderen an Kita Beteiligten) reagieren können.


Schwerpunkte des Workshops:

  • Mitgefühl mit mir selbst im pädagogischen Alltag
  • meinen Ärger sehen und auflösen
  • was mich trägt: meine Bedürfnisse.
  • Strategien zur Selbstfürsorge für den pädagogischen Alltag


Der Workshop baut auf der Haltung und dem Modell der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg auf. Es wechseln sich Input und Selbsterkundungen miteinander ab und es fließen Übungen der Achtsamkeit ein.

Ansprechpartner*in: Maria Schwager
Telefon: 0361 511 509-28
E-Mail: maria.schwager@awobildungswerk.de



Nicht das passende Thema gefunden? Kein Problem, nehmen Sie einfach direkt mit uns Kontakt auf und beschreiben Sie uns Ihr Anliegen!

Weitere Inhouse-Angebote für den Bereich Kinder und Jugendliche finden Sie hier.

AWO Bildungswerk Thüringen gGmbH

Am Johannestor 23 | 99084 Erfurt
Tel: 0361/511 509-10
Fax: 0361/511 509-19
E-Mail: info@awobildungswerk.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:30
Freitag von 08:00 bis 14:30 Uhr