AWO Bildungswerk Thüringen gGmbH
... weil mehr Wissen mehr bewegt.

Inhouse-Seminare zur Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung

Vorurteile im Lehrerzimmer - Förderung einer vorurteilsbewussten Zusammenarbeit mit Kolleg*innen

 Eine wertschätzende Zusammenarbeit im Lehrerkollegium gilt mit als ausschlaggebend für die Qualität inklusiver Pädagogik. Allerdings sind wir durch unsere biografischen Erfahrungen und Erlebnisse, durch gesellschaftliche Strukturen und institutionalisierte Formen von Diskriminierung und Ausgrenzung beeinflusst. Unsere Wertevorstellungen und Normorientierungen haben Folgen für die Handlungspraxis und prägen die Funktionsweisen und Regeln im Klassenzimmer. Um dem entgegenzuwirken, ist ein vorurteilsbewusster Umgang miteinander eine Grundlage.    

In dem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Grundlagen des vorurteilsbewussten Umgangs und die verschiedenen Handlungsfelder “Interaktion mit Schüler*innen“, „Zusammenarbeit im Kollegium“, „Lernumgebung“ und „Zusammenarbeit mit Eltern“. Anschließend wird der Seminarbaustein „Zusammenarbeit im Kollegium“ in den Blick genommen und Sie setzen sich aktiv mit Vorurteilen und Einseitigkeiten auseinander. Mit Hilfe verschiedener Übungen trainieren Sie den Umgang mit Konflikten und Ihre Kommunikation.

Seminarinhalte:

  • vorurteilsbewusst miteinander umgehen – Grundlagen und Handlungsfelder (entwickelt von der Fachstelle Kinderwelten) 
  • das Handlungsfeld „Zusammenarbeit mit Kolleg*innen“: 
    • eigene Vorurteile und Vorurteile gegenüber Kolleg*inne
    • persönlich erfahrene Diskriminierungen reflektieren
    • eigene Stärken und die von Kolleg*innen neu entdecken - Kommunikations- und Konflikttraining

zurück  

Termin:  
auf Anfrage; 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort: 
nach Vereinbarung

Zielgruppe
Lehrer*innen

Referentin: 
nach Absprache

Kosten: 
auf Anfrage

Ansprechpartnerin:

Julia Kowalski

Telefon: 0361 511509-15
E-Mail: kowalski@awo-thueringen.de